Monatsübung „Rot-Gelb-Grün für kühle Köpfe“

Lagern und transportieren stand an diesem Abend auf dem Programm. Von Evelyne und Karin, verstärkt durch Käthi, wurden uns die Möglichkeiten der Rollbahre, der neuen Schaufelbahre und der altbewährten Tragbahre demonstriert. Eine Patientin auf die Bahre zu legen ist ja schon mal etwas, aber wenn es dann noch in Seitenlage sein muss, wird es knifflig.

Aber die 10-jährige Rollbahre entpuppt sich als richtiges "Multitalent" wenn man an den richtigen Orten dreht, zieht oder mit einem Bolzen den Kopfteil in Schräge fixiert. Die Höhe lässt sich gut auf eine angenehme Arbeitshöhe einstellen. Von besonderem Interesse war die neue Schaufelbahre. Wie trennt man nun diese zwei Teile? Werden die beiden Teile leicht zusammengedrückt und dann der Entriegelungsknopf betätigt, dann geht es gut, unter Zug hingegen bringt man die Teile nicht auseinander.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0