Sicherheits- und Feuerwehrfest

Das Sicherheits- und Feuerwehrfest in Zofingen bot allen örtlichen Hilfsorganisationen, namentlich Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst aber auch Samariterverein und Zivilschutz, eine Plattform, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und ihre Arbeit der Bevölkerung vorzustellen.

Der Samariterverein Zofingen hatte dazu im vereinseigenen Zelt einen Samariterposten eingerichtet, der für einmal nicht der Versorgung von Verletzten diente, sondern den Interessierten Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Arbeit der Samariter bot.


An zwei Einsatzdemos wurde ausserdem - kommentiert durch fachkundige Mitarbeiter des Rettungsdienstes - ein "Patient" mit Kreislaufstillstand durch die Samariter mit Basismassnahmen wiederbelebt. Die nachfolgend eintreffenden First Responder der Feuerwehr unterstützten die Samariter dabei mit weiterem Material und so wurde Hand in Hand gearbeitet bis der Patient schliesslich dem nachrückenden Rettungsdienst übergeben werden konnte. Für alle Zuschauer war dies ein gelungenes Beispiel der funktionierenden Rettungskette, vom Alarm über die Erste Hilfe bis zur Versorgung durch professionelle Kräfte. Dabei wurde den Zuschauern mit auf den Weg gegeben: Wer Zeuge eines Notfalls wird, macht nur etwas falsch, wenn er gar nichts macht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0