Einweihung des neuen Transportfahrzeuges

Der von der Generalversammlung im Februar beschlossene Kauf eines neuen Transportfahrzeuges wurde in die Tat umgesetzt. Der Samariterverein Zofingen ist neu stolzer Besitzer eines Peugeot Expert.

Im kleinen Kreis, zusammen mit einigen Vertretern der sich grosszügig am Kauf des neuen Fahrzeuges beteiligenden Institutionen, wurde das neue Transportfahrzeug eingeweiht.

 

Der Samariterverein Zofingen richtet ein grosses, herzliches Dankeschön an die folgenden Institutionen für die grosszügigen Spenden: Kiwanis Club Zofingen, Lions Club Zofingen, Raiffeisenbank Region Zofingen, Schweizerischer Altzofingerverein, Schweizerischer Zofingerverein, Siegfried Holding AG Zofingen, Stiftung Krankenmobilienmagazin Zofingen. 

 

Der 1887 gegründete Samariterverein ist seit 1969 ständiger Besitzer eines Transportfahrzeuges.

Das erste Fahrzeug wurde 1969 zusammen mit dem Zivilschutz Zofingen angeschafft. Es diente dem Materialtransport an die Postendienste und zur Altkleidersammlung im ganzen Stadtgebiet. Da die Einsätze im Dienst der Bevölkerung kontinuierlich zunahmen, wurde ein Carsharing mit dem Zivilschutz organisatorisch immer schwieriger. Sein erstes eigenes Fahrzeug der Marke Peugeot, kaufte der SVZ Mitte der 80er Jahre.

Das im Jahr 2005 erstandene Occasionsfahrzeug Opel Movano zeigte im letzten Jahr vermehrt Altersbeschwerden. Folglich hat sich der Vorstand nach einem Nachfolger umgesehen. Auswahl, Probefahrten und Vorstellung an der GV hat der Fahrzeugverantwortliche Meinrad Rohrer mit viel Sachverstand und Umsicht erledigt. Die Generalversammlung beauftragte im Februar 2020 den Vorstand mit dem Kauf eines neuen Transportfahrzeuges. Das Layout der Fahrzeugbeschriftung stammt aus der Feder von Marc Prell.

Aufgrund des Wegfalles fast aller Sanitätsdienste diesen Sommer, konnten der Fahrzeugverantwortliche Meinrad Rohrer und die Materialverwalterin Iris Schär die FahrerInnen des Vereins mit dem neuen Fahrzeug vertraut machen.

 

Der Samariterverein ist für die Zukunft mit dem neuen Transportfahrzeug bestens gerüstet. Nun hoffen wir Aktivmitglieder, dass Corona uns bald wieder unser Erste-Hilfe-Wissen an kleineren und grösseren Veranstaltungen anwenden lässt.

Text: Margrit Thalmann, Regula Dubach

Fotos: Marc Prell